Home

Salut liebe Frauen, jetzt wird’s kritisch…auf jedem Blog erscheinen Sie, die Posts über Frauentaschen. Schicke, hippe, stylische Frauentaschen und die Psychologie die dahinter steht. Ich möchte heut die Wahrheit über Frauentaschen erzählen! Ungeschönt, ungeschminkt!

…ich bin unterwegs und muss noch mal schnell zur Post. Dort angekommen erwartet mich eine fürchterlich lange Schlange. Na gut….denke ich mir…dann warte ich eben. An ca. der Mitte angekommen möchte ich noch mal die Briefe anschauen und kontrollieren, ob auch alle Absenderadressen drauf stehen. Das ist der Moment, den ich nie vergessen werde. Der peinliche Moment, das Grauen einer jeden Frau… meine Tasche fällt hin. Und da diese natürlich offen war, fällt auch der fast gesamte Inhalt heraus.

HAAAALT!!! REWIND!!! >> Zu Hause noch mal schnell die Tasche prüfen für den Fall das sie runter fällt und der Inhalt sich auf dem Boden sichtbar für alle verteilt. << 

Tja. In diesem Moment hätte ich gerne einen solchen Rewindknopf gehabt, dann hätte ich nämlich noch schnell diverse Frauenartikel, die getragene Socke meiner Tochter, die ca. 5 (wirklich bunten, wunderschönen) Bonbonpapiere und vor allem die ganzen Krümel und Knispel aus meiner Tasche gelehrt. Da es diesen Knopf aber nicht gibt stand ich nun da. Den Blicken von ca. 10 verschiedensten Leuten ausgeliefert. 10 verschiedene Leute mit 10 wahrscheinlich sehr unterschiedlichen abstrusen Gedanken. Diese Leute wissen ja nicht, dass ich vorher mit meiner Tochter auf dem Spielplatz war und sie sich die Socken ausgezogen hat. Warum ich nur noch eine Socke hatte, weiss ich ehrlich gesagt nicht! Die Bonbons habe ich mit meiner Tochter auf eben diesem Spielplatz bzw. auf dem Rückweg nach Hause verzehrt und da wir auf dem Weg keine Mülltonne gefunden haben, habe ich die bunten, wunderschönen Bonbonpapiere, vorbildlich wie ich bin an mich genommen. Für die Frauenartikel muss ich keine Erklärung abgeben, aber ich fühle mich etwas peinlich berührt wegen der Krümel und Knispel, auch wenn es wirklich nicht viele Krümel und Knispel sind. Diese 10 Leute also, wissen das nicht. Aber ich mache mir doch nicht die Mühe Ihnen das zu erklären…das wäre noch peinlicher. Dennoch habe ich den Wunsch, dass sie mich verstehen!

Ich stehe also bei der Post und versuche so schnell wie nur möglich den Inhalt wieder in meine Tasche zu tun. Bei den Krümeln und Knispeln ist das etwas schwieriger. Liebe Frauen, wo kommen diese Krümel und Knispel her??? Ich würde über mich sagen, dass ich ein sauberer, ordentlicher Mensch bin, die Krümel und Knispel wollen den Kunden bei der Post aber etwas anderes weismachen. Wer hat mir diese Krümel und Knispel untergejubelt? Ich habe noch ca. 3 Kunden vor mir. Das Warten wird unerträglich lang. Endlich bin ich an der Reihe. Beim Rausgehen schaue ich noch mal vorsichtig an die Stelle der Krümel und Knispel und gehe schnell hinaus um nicht noch mehr Aufmerksamkeit auf mich zu lenken.

Draussen angekommen hole ich tief Luft und muss einwenig über mich selber lachen. Ist der Ruf erst ruiniert…Gott sei dank niemand da den ich kannte, der Ruf ist also nicht ruiniert. Ich gelobe mir selbst Besserung und schwöre, nie wieder unvorbereitet mit einer Tasche raus zu gehen. Das passiert mir nicht noch mal, ausser mir werden noch mal Krümel und Knispel untergejubelt 😉

Das war die Geschichte. Ich hoffe Ihr hattet mehr Spass beim Lesen als ich (bei diesem Erlebnis)?

Was ist es, das Frauentaschen so besonders macht? Dem will ich auf den Grund gehen und werde regelmäßig dazu berichten und Fotos posten.

Zeig mir Deine Tasche und ich sage Dir wer Du bist!

Atā!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s