Home

Ein wunderbarer Jahresrückblick entnommen aus Was War Wann? – Geschichte von 0000 bis gestern

 

Chronik 2015 – Terroranschläge, Flüchtlingsströme und kein Frieden

In Erinnerung blieben unter anderem die zwei verheerenden Terroranschläge, die sich in Paris ereigneten. Da war Anfang des Jahres der tödliche Bombenanschlag auf das Satire-Magazin „Charlie Hebdo“ und im November der erneute Anschlag, der gleich an mehreren Stellen der französischen Hauptstadt für Entsetzen sorgte. Die Welt wurde immer unsicherer und ein friedliches Miteinander von Christentum und Islam wurde dadurch nicht leichter. Die Islamische Terrororganisation IS war fast täglich grausigen Ereignissen in den internationalen Schlagzeilen. Das Jahr war außerdem geprägt von einer Unmenge von Flüchtlingen, die aus den Kriegsgebieten in das friedliche Europa auswanderten, um für sich und ihre Familien eine bessere Zukunft zu finden. Damit musste Europa erst einmal klarkommen. Diskussionen, Willkommen und Ablehnung waren an der Tagesordnung. Auch die Griechenland-Krise füllte die Medien. Und dabei war sie nicht die einzige Krise, die es auf der Welt gab. Wie klein und fast unwichtig nahm sich dagegen der Volkswagen-Skandal aus. Der war dennoch schlimm genug. Ein großer Abschied gehörte ebenfalls ins Jahr 2015. Der Altbundeskanzler Helmut Schmidt war im Alter von 96 Jahren in Hamburg gestorben. Er gehörte zu den bewundernswerten Größen deutscher Politik.

————————————————————-

Wer war 2015 Bundeskanzler?
Angela Merkel war Bundeskanzlerin 2015

Wer war 2015 Bundespräsident?
Joachim Gauck war ab 18. März Bundespräsident 2015

Wer war 2015 Präsident der Vereinigten Staaten?
2015 war Barack Obama amerikanischer Präsident

Wer war 2015 deutscher Meister?
Der FC Bayern München war deutscher Meister 2015

Wer war 2015 Formel 1 Weltmeister?
Lewis Hamilton war mit Mercedes Formel 1 Weltmeister 2015

Wer gewann 2015 den Eurovision Song Contest?
Schweden gewann mit Måns Zelmerlöw und „Heroes“ den Eurovision Song Contest

Was war das Wort des Jahres 2015?
„Flüchtlinge“ war Wort des Jahres 2015

Was war das Jugendwort des Jahres 2015 ?
Smombie ist Jugendwort des Jahres 2015

————————————————————-

Ereignisse & Schlagzeilen 2015


Januar 2015

Europa war schockiert, als die Meldungen über den Terroranschlag auf das islam-kritische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ die Runde machten. Terror fand sich in vielen Meldungen. Auch im Jemen waren etwa 50 Menschen umgekommen. Sie waren einem Selbstmordanschlag während einer schiitischen Gedenkzeremonie zum Opfer gefallen. Zu den entsetzlichen Nachrichten gehörte auch der Absturz der AirAsia-Maschine im Dezember. Erst im Januar hatten Rettungskräfte 30 Leichen bergen können. Noch immer wurden Menschen vermisst. Kein schöner Jahresbeginn…


Februar 2015

Der Ukraine-Krieg beschäftigte die Politik intensiv. Bei der Reise der Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte sie in Washington im Gespräch mit Barack Obama Einigkeit demonstriert. Prinzipiell waren sich die beiden Staatschefs einig darüber, dass zur Beendigung des Krieges nur eine diplomatische Lösung in Frage käme. Die Bundeskanzlerin meinte das wohl auch ernst, während Obama nicht für alle Zeiten Waffenlieferungen ausschloss. Derweil war die EU wegen der derzeitigen Friedensbemühungen nicht bereit, neue Sanktionen gegen Russland umzusetzen. Die Devise hieß abwarten. Und Tee trinken? Russland jedenfalls zeigte sich unbeeindruckt und hatte bei mehreren Raketenangriffen auf die ukrainische Stadt Kramatorsk dicht besiedelte Wohngebiete getroffen und mindestens 15 Menschen dabei getötet.

Alle Ereignisse im Februar 2015


März 2015

Neben dem Entsetzen über die Flugzeugkatastrophe der abgestürzten Germanwingsmaschine in den französischen Alpen bangten in Chile etwa 3000 Menschen um ihr Leben und ihre Existenz. In der Region Araukanien hatte der Ausbruch des Vulkans Villarrica die Evakuierung der Menschen nötig gemacht, die am Fuße des Berges lebten. Derweil gingen im Irak die Kämpfe weiter. Die irakische Armee hatte eine Großoffensive mit 30.000 Soldaten begonnen, um die Stadt Tikrit zu befreien. Die strategisch wichtige Heimatstadt des einstigen Machthabers Saddam Hussein befand sich in den Händen der Terrormiliz Islamischer Staat und sollte zurückerobert werden. Diese Terrororganisation hatte sich zudem eines großen kulturellen Verbrechens schuldig gemacht durch die systematische Zerstörung der Ruinen der ehemaligen bedeutenden Stadt des Partherreiches Hatra. Diese unwiderbringlichen Zeugnisse alter Kultur gehörten zum Weltkulturerbe der UNESCO.
Alle Ereignisse im März 2015


April 2015

Papst Franziskus hatte für den diesjährigen 6. Dezember den Beginn eines außerordentilchen Jubeljähres zur Umkehr auf den Weg der Barmherzigkeit angekündigt. Von Barmherzigkeit und Willkommen konnte in Tröglitz im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt keine Rede sein. Dort war in der Unterbringung von Asylbewerbern eine Feuer ausgebrochen. Ermittlungen wegen Brandstiftung hatte die Polizei zwar aufgenommen, aber an der entsetzlichen Tatsache änderte dies nichts. Zum Beginn des Vormonats war der ehrenamtliche Bürgermeister des Ortes wegen rechtsextremistischer Anfeindungen zurückgetreten. Terror und Gewalt machten auch in Kenia wiederum Schlagzeilen, als vier Kämpfer der islamistischen Shabaab-Miliz bei einem Anschlag auf das Garissa University College mindestens 147 meist christliche Studenten umgebracht hatten. Weitere 80 Personen waren verletzt worden.
Alle Ereignisse im April 2015


Mai 2015

Terror im Großen und Terror im Kleinen – eine beängstigende Nachricht macht in Deutschland die Runde. Zum ersten Mal in seiner Geschichte musste das Radrennen um den Finanzplatz Frankfurt-Eschborn wegen eines Bombenfundes in Oberursel abgesagt werden. Es wurde von einem islamistischen Terroranschlag auf das Radrennen ausgegangen. Er konnte im letzten Moment verhindert werden. Aus Weimar in Thüringen war von einem Neonazi-Überfall auf eine Kundgebung lesen, bei dem unter anderem der SPD-Bundestagsabgeordnete Carsten Schneider attackiert wurde. Vier Menschen wurden bei dem Überfall verletzt. Auch in Hamburg war es zu Ausschreitungen gekommen. Hier hielten Linksextremisten die Polizei in Atem.
Alle Ereignisse im Mai 2015


Juni 2015

Die Wahrheit kommt ja doch ans Licht. Unabhängige Investigativ-Journalisten hatten in Großbritannien das Ergebnis einer forensischen Analyse veröffentlicht. Aus dieser Publikation ging hervor, dass die von der russischen Regierung veröffentlichten Satellitenbilder zum Absturz des Fluges von MH17 über der Ostukraine durch den Kreml mit Photoshop manipuliert worden waren. Damit sollte eine Schuld der ukrainischen Regierung suggeriert werden. Die ukrainische Regierung hatte Russland beschuldigt, mit der Lieferung von Raketenabwehrsystemen an die Separatisten für die Katastrophen mitverantwortlich zu sein, da das Flugzeug abgeschossen worden war.
Alle Ereignisse im Juni 2015


Juli 2015

Vertrauen ist zwar gut, aber die Art Kontrolle, die sich die NSA leistete, sorgte eher für Empörung: Nach Informationen der Enthüllungsplattform WikiLeaks hatte die US-amerikanische Nachrichtenorganisationen Special Collection Service (SCS), die die Nachrichtendienstfähigkeiten der Auslandsgeheimdienste Central Intelilgence Agency (CIA) und National Security Agency (NSA) verbindet, von Standorten unter anderem in Berlin und Frankfurt am Main Telefongespräche abgehört. Darunter waren Personen des Bundeskanzleramtes während der Regierungszeit der Bundeskanzler Helmut Kohl, Gerhard Schröder und Angela Merkel. Und wieder machte der Islamischer Staat (IS) Negativschlagzeilen. Diese wurden für einen Bombenanschlag auf die Salem-Moschee in Syrien verantwortlich gemacht, bei dem mindestens 25 Mitglieder der al-Nusra-Front getötet wurden.
Alle Ereignisse im Juli 2015


August 2015

Während in den USA ein umstrittener Klimaplan von Präsident Barack Obama vorgestellt wurde, der für klimaschädliche Kohleenergie Reduktionsziele der Kohlenoxid-Emission vorschrieb, hatten die Menschen in Myanmar mit starkem Monsumregen zu kämpfen. Ob der auf den Klimawandel zurückzuführen war, ist nicht geklärt. Jedenfalls waren in Myanmar 46 Menschen umgekommen durch die Unwetter, die zu schweren Überschwemmungen und Erdrutschen geführt hatten. Im Zentrum von Myanmar und im Westen des Landes musste der Notstand ausgerufen werden. Auch Indien, Pakistan und Vietnam waren in vielen Landesteilen von Überflutungen heimgesucht worden.
Alle Ereignisse im August 2015


September 2015

Zu den kriegerischen Auseinandersetzungen in Syrien wurde nun auch noch das öffentliche Leben in dem Land sowie im Libanon durch einen Sandsturm beeinträchtigt. Bereits zehn Menschen waren durch das Wüten des Sandsturms umgekommen. Auf Beschluss der Behörden waren im Libanon Schulen und andere öffentliche Institutionen geschlossen worden. Der Sandsturm war natürlich kein Grund, Syrien zu verlassen. Der Krieg aber schon. Doch beispielsweise hatte die Polizei im dänischen Südjütland nach der Einreise hunderter Migranten, von denen viele aus Syrien stammten, den Bahnverkehr zwischen Flensburg und Padborg eingestellt und auch vorübergehend die Autobahn gesperrt. Auch der Fährverkehr zwischen Fehmarn und Rodby war gestoppt worden. Die aus Deutschland kommenden Flüchtlinge wollten über Dänemark nach Schweden weiterreisen.
Alle Ereignisse im September 2015


Oktober 2015

Wie verheißungsvoll die Nachricht sich für die Zukunft des Landes auswirken würde, war noch unklar. Auf jeden Fall war es in Afghanistan Spezialkräften der afghanischen Armee gelungen, die nordafghanische Provinzhauptstadt Kundus zurückzuerobern. Wenige Tage zuvor war diese von radikalislamischen Taliban besetzt worden. Bei den schweren Kämpfen waren hunderte Menschen ums Leben gekommen. Gewalt war auch aus den Vereinigten Staaten zu hören, dass die Menschen entsetzt hatte: An einem College im US-Bundesstaat Oregon waren bei einem Amoklauf zehn Menschen ums Leben gekommen, unter denen sich der Täter befunden hatte.
Alle Ereignisse im Oktober 2015


November 2015

Die Terrormeldungen von Paris, die durch die internationalen Medien gingen, sorgten für pures Entsetzen. Nicht nur in Frankreich. Am 13. November war es unter anderem in der Bataclan-Konzerthalle zu Explosionen und Schießereien gekommen. Mitten in einem Konzert. An anderen Stellen der Stadt war es ebenfalls zu Terroranschlägen gekommen. Der Islamische Staat, der sich zu den Anschlägen bekannte, war äußerst koordiniert vorgegangen. Präsident Hollande sprach davon, dass sich das Land nun in einem Krieg befinden würde. In Deutschland trauerte die Bevölkerung um den Altkanzler Helmut Schmidt, der im November im Alter von 96 Jahren verstorben war.
Alle Ereignisse im November 2015


Dezember 2015

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zwang die Länder weltweit zum Handeln. So auch Deutschland. Die Große Koalition hatte mit großer Mehrheit das Mandat für den Bundeswehreinsatz in Syrien durch den Bundestag gebracht. Es hatte 445 Ja-Stimmen gegeben. Nur 145 Abgeordnete hatten mit Nein gestimmt. Unter ihnen befanden sich auch 31 SPD-Politiker und zwei Unions-Angehörige. Auf diese heikle Mission würde Deutschland bis zu 1200 Soldaten nach Syrien schicken. Trotz der großen Mehrheit hatte es scharfe Kritik seitens der Opposition gegeben. Die Linksfraktion hatte geschlossen mit Nein gestimmt. Die Grünen lehnten den Einsatz mit großer Mehrheit ab. Mindestens ebenso große Aufmerksamkeit forderte der Klimagipfel in Paris. Als Beitrag dazu am Petersdom die Licht-Video-Installation Fiat Lux stattgefunden. Und das am selben Tag, als Papst Franziskus die Heilige Pforte geöffnet hatte und das Heilige Jahr der Barmherzigkeit ausrief.
Alle Ereignisse im Dezember 2015

 

Nobelpreise 2015 Nobelpreisträger

Medizin- oder Physiologienobelpreis: William C. Campbell und Satoshi Ōmura
Physiknobelpreis: Takaaki Kajita und Arthur McDonald
Chemienobelpreis:  Tomas Lindahl, Paul Modrich und Aziz Sancar
Literaturnobelpreis: Swetlana Alexijewitsch
Friedensnobelpreis: Tunesisches Quartet du dialogue national
Wirtschaftspreis: Angus Deaton

————————————————————-

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s